Schule / News / News-Einträge - HTL RIED

CAD-Modellierwettbewerb 2018

In Zusammenarbeit mit IMST3 lud der ADG-Fachverband der Geometrie in Österreich mit dem FFG (Forum für Geometrie) zur Teilnahme am zwölften österreichweiten Modellierwettbewerb ein. Dieser Bewerb ist für alle Schülerinnen und Schüler österreichischer Schulen (HS, NMS, AHS, BHS) gedacht, die im laufenden Schuljahr im Unterricht mit einem 3D-CAD-System arbeiten.

Nach der Ausgabe der Themenstellung „In der Zukunft“ Mitte Dezember 2017 begann die Arbeit mit SolidWorks.

Verschiedene Lehrinhalte aus dem DG-Unterricht mussten in die Praxis umgesetzt werden: das Arbeiten mit 3D-Skizzen, Splines, Freiformflächen, Regelflächen, komplexe Körperschnitte krummer Flächen/Körper, Profilschnitte erstellen, Raumtransformationen und vieles mehr. Diese Arbeiten erfordern ein gutes Raumvorstellungsvermögen – eine der wichtigsten Komponenten des Unterrichts in Darstellender Geometrie.

In der Endphase des Wettberwerbsprojektes setzten sich die Schüler im DG-Unterricht mit Materialbelegung, Lichtquellen (folglich auch Schatten) und Rendern auseinander – unverzichtbare Bestandteile einer modernen lebendigen Auseinandersetzung mit dem Fach Darstellende Geometrie.
Neben all den genannten fachlichen Inhalten wurden das Arbeiten mit einem Projektpartner und vor allem eine sinnvolle Zeiteinteilung über einen Projektzeitraum von ca. 3 Monaten erstmalig von den Schülern der zweiten Klassen geübt.

Beim diesjährigen Wettbewerb nahmen die Schüler der 2. Klassen der HTL RIED wieder sehr erfolgreich teil. Zwei Schülern konnte im Rahmen des „Young Scientist Award“ eine Urkunde überreicht werden. Landessieger der Kategorie „Modellierwettbewerb – Darstellende Geometrie – Oberstufe“ ist David Weidenholzer (2C). Weiters durften wir Ralph Steinbock (2A) einen Anerkennungspreis für seine Arbeit überreichen.

Der "Young Scientist Award" geht an die Besten der alljährlichen naturwissenschaftlichen SchülerInnenbewerbe und wird vom Landesschulrat für OÖ und Kooperationspartnern unterstützt. Dabei erhalten die Schüler zum Nachweis ihrer Fähigkeiten ein internationales Zertifikat.

Die HTL RIED möchte beiden Schülern nochmals recht herzlich gratulieren!